Ohne sichere Routinen können Gelder im Altenheim verschwinden.

Dieser Text basiert auf schwedischen Verhältnissen, kann aber vielleicht eine Inspiration für Menschen aus anderen Ländern sein.

Viele, die in Altenheimen leben, sind auf Hilfe beim Umgang mit ihrem eigenen Geld angewiesen. Wenn nichts anderes, wird Geld für den Friseur und andere persönliche Bedürfnisse in der Unterkunft benötigt. Es ist wichtig, dass es sichere Routinen gibt, damit kein Geld verschwindet. Es ist auch wichtig, sichere Routinen dafür zu haben, wie die Einrichtung handeln sollte, wenn Geld oder Wertgegenstände verschwinden.

Foto-Nic72-Mostphotos

Umgang mit dem Geld der Bewohner im Altenheim


Es kommt vor, dass Mitarbeiter im Altenheim den Bewohnern helfen müssen, ihr Geld, Zahlungskarten, Schlüssel und andere private Sachen zu verwalten. Diejenigen, die im Altenheim leben, benötigen Geld für Haarschnitte, Reisen, Ausflüge und kleinere Einkäufe verschiedener Art.
Viele Bewohner sind selbst für ihr Geld verantwortlich und einige haben möglicherweise einen nahen Verwandten, Vormund oder Betreuer, der ihnen in finanziellen Angelegenheiten hilft. Immer mehr Bewohner haben die Möglichkeit, ihre Sachen sicher in ihrer Wohnung aufzubewahren, aber es müssen dennoch Verfahren vorhanden sein, um sicherzustellen, dass nichts verloren geht. Wenn das Personal sich um das Geld kümmert, muss dies im Unterstützungsbeschluss oder im Umsetzungsplan vermerkt sein.

Es kann wichtig sein, Grenzen für die Höhe der Beträge zu setzen, die übernommen werden, und Verfahren zu haben, wie der Chef informiert wird, dass das Unternehmen die Verantwortung für das Geld des Bewohners übernimmt. Wenn das Unternehmen die Verantwortung für privates Eigentum übernimmt, kann es notwendig sein, eine Entschädigung zu zahlen, wenn Geld verloren geht. Es müssen auch Verfahren vorhanden sein, die den Zugang zu privaten Geldern auf wenige Personen in der Einheit beschränken. Dies dient dazu, nachvollziehen zu können, was passiert ist, wenn Geld fehlt.

Eine Möglichkeit, das Risiko zu begrenzen, besteht darin, eine Zahlungskarte zu verwenden, zu der nur der Betreuer Zugang hat. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass der Code für die Karte von jemandem aufbewahrt wird, der dokumentiert, wann er einem Mitarbeiter ausgehändigt wurde. Mit Zahlungskarten kann auch der Geldbetrag, der zur Verfügung steht, begrenzt werden. Wenn Sie als Mitarbeiter dem Bewohner helfen, mit der Karte einzukaufen, bewahren Sie immer den Beleg auf und geben Sie ihn zusammen mit der Karte nach dem Kauf zurück.

Nehmen Sie niemals Schmuck, Banktaschen oder Codes für mobile Bank-IDs oder anderes, das Diebstahl anziehen könnte, entgegen. Mitarbeiter dürfen niemals Bargeld für den Bewohner abheben. Mitarbeiter können jedoch den Bewohner zur Bank oder zum Geldautomaten begleiten, wenn der Bewohner dies wünscht. Es muss eine schriftliche Vereinbarung mit dem Bewohner oder dessen Vertreter geben, wenn das Unternehmen bei der Geldverwaltung helfen soll.

Das Unternehmen muss auch Verfahren haben, um regelmäßig das Geld zu zählen, das für die Bewohner aufbewahrt wird. Eine Möglichkeit zu zählen besteht darin, dass zwei Personen zusammen das Geld zählen und bestätigen, dass der Betrag mit dem übereinstimmt, was verbucht wurde. Wenn viel Zeit zwischen den Zählungen vergeht, kann es schwierig sein, sich daran zu erinnern, was passiert ist, zum Beispiel, dass der Bewohner vor sechs Wochen zum Friseur gegangen ist. Wenn jemand stirbt oder umzieht, muss das Geld abgerechnet werden.

Ein wichtiger Punkt, der zu beachten ist, ist, dass auch die Verwaltung des Geldes des Bewohners der Schweigepflicht unterliegt. Kassenbücher und andere Unterlagen darüber, wie das Geld verwendet wird, müssen daher sorgfältig behandelt werden. Das Personal in Altenheimen sollte nicht für die Bezahlung von Rechnungen des Bewohners verantwortlich sein. Wenn diese Art von Hilfe benötigt wird und es keine nahen Verwandten gibt, die eine Vollmacht haben, um zu helfen, muss der Bewohner einen Vormund beantragen.

Indem das Unternehmen Auszahlungen bucht und Belege aufbewahrt, können Mitarbeiter und der Bewohner oder die Person, die dem Bewohner hilft, abgleichen und doppelt unterschreiben, wenn die Kasse mit mehr Geld aufgefüllt wird. Eine schriftliche Vollmacht oder Vereinbarung darüber, wie das Geld verwaltet werden soll und wie der Vertreter des Bewohners informiert werden soll, schafft sichere Verfahren.

Eine schwierige Situation, die gelegentlich in Altenheimen auftritt, ist, dass dem Bewohner Geld fehlt. Dies kann besonders problematisch sein, zum Beispiel, wenn der Bewohner seine Medikamente in der Apotheke nicht bekommen kann. Manchmal liegt das an Fehlern von der Person, die dem Bewohner bei seinem Geld hilft, aber manchmal gibt es einfach kein Geld. In diesem Fall könnte der Bewohner Sozialhilfe benötigen, um seine grundlegenden Bedürfnisse zu erfüllen.

Das Verwalten des Geldes der Bewohner in einem Altenheim ist eine sensible und wichtige Aufgabe, die Genauigkeit und Sicherheit für die Bewohner und das Personal erfordert.

Die Verwaltung privater Gelder sicherstellen


Verantwortung und Ausbildung Bestimmen Sie eine verantwortliche Person oder ein Team, das für die Verwaltung des Geldes der Bewohner verantwortlich ist. Sie sollten geschult sein, wie die Geldverwaltung im Altenheim erfolgen soll.
Dokumentation und Abstimmung Erstellen Sie eine Kassenliste mit dem Geld der Bewohner, wenn Sie das Geld zum ersten Mal erhalten. Stellen Sie sicher, dass sowohl die Person, die das Geld abgibt, als auch die Person, die das Geld erhält, quittieren. Wenn es andere Dinge als Bargeld gibt, die aufbewahrt werden, sollten diese in einer Liste aufgeführt sein. Jede Abhebung wird notiert und der Beleg wird in der Nähe des Geldes aufbewahrt. Wenn möglich, quittieren sowohl das Personal als auch der Bewohner. Das Geld wird bei jeder Abhebung gezählt. Bei der Auffüllung dürfen die verantwortliche Person und die Person, die das Geld abgibt, zählen, um sicherzustellen, dass die Beträge übereinstimmen.
Sichere Aufbewahrung Alle Gelder und wertvollen Gegenstände müssen sicher im Altenheim aufbewahrt werden. Dies können Geldkassetten oder Schubladen sein, zu denen nur eine begrenzte Anzahl von Personen Zugang hat. Einige Altenheime haben abschließbare Schränke in der Wohnung, in denen der Bewohner selbst den Schlüssel aufbewahrt.
Regelmäßige Überprüfung Der Geschäftsführer oder eine von ihm bestimmte Person sollte regelmäßig überprüfen, ob die Verfahren funktionieren.
Ausbildung des Personals Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter, die in die Verwaltung des Geldes der Bewohner einbezogen sein könnten, geschult sind und die Richtlinien und Verfahren des Altenheims kennen.
Meldung Wenn es Abweichungen im Zusammenhang mit der Verwaltung des Geldes der Bewohner gibt, sollte dies gemeldet werden. Diebstähle sollten in Absprache mit dem Bewohner zur Anzeige gebracht werden. Auch nahe Verwandte müssen möglicherweise informiert werden.

Pflegepersonal:
- Haben Sie jemals Geld von den Bewohnern behandelt?
- Gibt es sichere Verfahren für die Verwaltung von Wertsachen und Kontakten im Altenheim?

Geschäftsführer, Krankenschwester, Ergotherapeut und Physiotherapeut:
- Kommt es vor, dass Bewohner ihre Medikamente oder andere Dinge, die für eine sichere und sorgfältige Pflege wichtig sind, nicht bekommen können?
- Ist es schon einmal vorgekommen, dass Geld im Heim verschwunden ist?

Bewohner und Angehörige:
- Haben Sie eine Möglichkeit gefunden, mit Geld umzugehen, die sich sicher anfühlt?

Erland Olsson
Fachkrankenpfleger
Sofrosyne
Bessere Pflege jeden Tag.

Aktuellt i media
  • 2024-04-11 04:00 05 Planering
    Das Recht, das Zentrum seines eigenen Lebens zu sein
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-04-08 04:00 10 Aktivitet o funktionsbevarande arbetssätt
    Erhalten die Bewohner Unterstützung durch eine funktionsfördernde Arbeitsweise?
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-04-04 04:00 11 MTP
    Hängst du nicht mit der technischen Entwicklung mit?
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-04-02 04:00 12 Personlig omvårdnad
    Mundtrockenheit kann den Alltag erschweren.
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-03-28 04:00 05 Planering
    Ist seine Tätigkeit hauptsächlich geplant oder ereignisgesteuert?
    info
  • 2024-03-25 04:00 19 Samhället utanför, 04 Bemötande, 02 Värdegrund, 06 Dokumentation
    Arbeiten Sie mit Lebensgeschichten und dem Erwecken von Erinnerungen?
    Foto: Mostphotos
    info
comments powered by Disqus

Skriv upp dig till
Vårdpraktikans nyhetsbrev

Some fields are not valid
Nyhetsbrev