Funktionieren die Bestellabläufe für das Unternehmen?

Dieser digitale Artikel basiert auf schwedischen Verhältnissen und wurde computerübersetzt. Hoffentlich können wir Menschen aus anderen Ländern inspirieren.

Ein Pflegeheim benötigt viele Güter und Dienstleistungen, um zu funktionieren. Gute Routinen schonen sowohl Geld als auch die Umwelt. Es kommt vor, dass Produkte weggeworfen werden, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Verpackungsmaterialien und Lebensmittel werden nicht selten weggeworfen. Manchmal müssen auch Medikamente entsorgt werden. Gute Einkaufsabläufe reduzieren das Risiko der Ressourcenverschwendung. Schlecht funktionierende Bestellabläufe verursachen unnötigen Mehraufwand für die Mitarbeiter und gefährden die Pflegequalität im Pflegeheim.

Foto: Mostphotos

Sichere Warenversorgung – haben, was benötigt wird, ohne es entsorgen zu müssen.


Wenn ich oft in Pflegeheimen war, konnte ich feststellen, dass es für bestimmte Produkte Rekordbestellungen gab. Es ist leicht zu erkennen, dass das selbst bestellte Material die Menge übersteigt, die vor Ablauf der Haltbarkeitsdauer verzehrt werden kann. Gleichzeitig erinnerte Covid-19 daran, dass bestimmte Schutzausrüstungen immer vorrätig oder kurzfristig verfügbar sein müssen. Beispiele hierfür sind Mundschutz, Visiere und Schutzkleidung, die die Arme bedeckt.

Innerhalb der Branche wird bei der Lieferung von Waren „Just-in-Time“ angewendet. Sie möchten nicht in großen Lagerhallen lagern, da dies sowohl Platz kostet als auch Kapital für das Unternehmen bindet. Es ist sehr wertvoll, Lieferanten zu haben, denen man vertrauen kann.

In einem Pflegeheim gelang es dem Personal einmal nicht, eine Sondenernährung nach Hause zu bringen, und einer der Bewohner riskierte, darauf zu verzichten. Der Manager tätigte drei Anrufe und erhielt am nächsten Tag Lieferungen von drei verschiedenen Lieferanten. Oft ist es nur eine Frage des Engagements, das zu besorgen, was benötigt wird. Die Vorlaufzeit sollte nicht so kurz sein, dass das Unternehmen am nächsten Tag Ware benötigt, aber das Beispiel zeigt, dass es möglich ist.

Ordnungsroutinen für das Pflegeheim – Ein wesentlicher Bestandteil einer guten Pflege


Effektive und gut organisierte Bestellabläufe für Pflegeheime sind unerlässlich, um eine qualitativ hochwertige Pflege für ältere Menschen zu bieten. Die Routinen tragen entscheidend dazu bei, dass die Bedürfnisse und Wünsche älterer Menschen berücksichtigt und Ressourcen effektiv genutzt werden.

Die richtigen Mengen in den Filialen:
Eine der Hauptfunktionen von Bestellroutinen besteht darin, dass das Pflegeheim stets über ausreichende, aber nicht zu große Vorräte an notwendigen Produkten verfügt. Dazu gehören Medikamente, Verbandszeug, Hygieneartikel, Lebensmittel und andere Dinge, die für eine gute Pflege notwendig sind. Durch gut geplante Bestellabläufe kann das Pflegeheim Ressourcenverschwendung und unnötige Kosten vermeiden. Gleichzeitig kann den Bewohnern die Pflege geboten werden, die ihnen zusteht.

Individuell angepasste Mahlzeiten
Für viele ältere Menschen ist Essen ein wichtiger Teil des Alltags und des Wohlbefindens. Durch effiziente Bestellabläufe für Lebensmittel und spezielle Diäten kann das Pflegeheim maßgeschneiderte Mahlzeiten anbieten, die sowohl gesund als auch ansprechend sind. Dazu können spezielle Produkte für ältere Menschen mit Allergien oder spezielle Diäten aufgrund der Religion oder Lebensstilwahl wie etwa eine vegetarische Ernährung gehören.

Medikamentenmanagement
Für ältere Menschen, die Medikamente benötigen, ist es entscheidend, dass die Bestellroutinen funktionieren. Es müssen auch Routinen für den Umgang mit Situationen vorhanden sein, in denen Medikamente nicht verfügbar sind, damit der Bewohner dennoch die bestmögliche medizinische Behandlung erhält.

Selbstkontrolle
Die Warenlieferungen müssen regelmäßig überwacht werden. Dies dient dazu, dass das Unternehmen nicht versehentlich Produkte verwendet, deren Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, und dass Waren nicht unnötigerweise nach Hause bestellt werden. Auch die Bedürfnisse der Bewohner ändern sich im Laufe der Zeit, wenn sich der Gesundheitszustand ändert oder wenn neue Bewohner einziehen.

Viele verschiedene Arten von Produkten


Ein Bereich, in dem zu viel Ausrüstung vorhanden ist, sind Verbandsmaterialien, Katheter und mehr. Es kommt vor, dass die Unterkunft entsorgt werden muss, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Unternehmen mit klaren Anweisungen darüber, welches Material auf Lager sein sollte und wann es bestellt werden sollte, sparen sowohl Geld als auch die Umwelt. Seife, Händedesinfektionsmittel, Handschuhe, Papierhandtücher, Toilettenpapier, Haushaltspapier, Reinigungsmittel, Spülmittel und ähnliche Produkte sind eine weitere Warengruppe, die zu Hause gekauft werden muss. Die Lagerung sowohl von Chemikalien als auch von Verbandsmaterialien ist wichtig. Nachsetzmaterial muss trocken und staubfrei gelagert werden. Manche Chemikalien sollten unbedingt unter Verschluss gehalten werden. Welche das sind, erfahren Sie, wenn Sie das Inhaltsverzeichnis lesen.

Ein Risikofaktor ist die Versorgung mit Medikamenten. Medikamentenlieferungen an Pflegeheime enthalten oft diebstahlgefährdete Medikamente. Es ist von großer Bedeutung, sichere Abläufe zu haben, bei denen die Medikamente im Medizinzimmer eingeschlossen sind.

Lebensmittel sind ein weiterer Bereich, in dem große Einkäufe getätigt werden. Viele Lebensmittel sind nur begrenzt haltbar und es ist wichtig, nicht mehr als nötig nach Hause zu bestellen. Es geht auch um die Auswahl der angebotenen Lebensmittel. Die Unterkunft kann eine Verpflichtung haben, für einen bestimmten Prozentsatz der Einkäufe Bio-Produkte zu kaufen. Oftmals gibt es auch Anfragen der Bewohner nach bestimmten Produkten.

Der Umgang mit Lebensmitteln ist eine empfindliche Kette. Warmgehaltene Speisen sollten nicht länger als eine Stunde warm gehalten werden. Dies gilt von der Anlieferung aus der Küche bis zum Servieren. Gekühlte Lebensmittel müssen während des Transports und der Lagerung im Pflegeheim bis zum Aufwärmen auf Kühlschranktemperatur gehalten werden. Es ist auch erforderlich, dass das Unternehmen eine vollständige Rückverfolgbarkeit der Lagerung hat, denn aus diesem Grund kann es passieren, dass jemand eine Lebensmittelvergiftung erleidet.

Auch die Bestellung eines Inkontinenzschutzes in ausreichender Menge kann schwierig sein. Bei großen Mengen falscher Inkontinenzeinlagen kann es zu Engpässen im Vorrat kommen.

Mit Bestellungen arbeiten


In Seniorenheimen gibt es häufig Mitarbeiter, die für die Bestellung verschiedener Warenarten verantwortlich sind. Es kann sinnvoll sein, all diese in einem Einkaufsrat zusammenzubringen, um zu besprechen, welche Überlegungen hinsichtlich verschiedener Produkttypen angemessen sind. Sie können sich dann auch gegenseitig Tipps und Ideen für den Umgang mit Aufträgen geben. Auf diese Weise ist es möglich, sowohl eine sicherere Warenversorgung zu gewährleisten als auch das Risiko großer Lagerbestände bestimmter Produkttypen zu verringern. Möglicherweise besteht auch die Möglichkeit, mit anderen Pflegeheimen zusammenzuarbeiten, um die Menge zu reduzieren, wenn Lieferanten übermäßig große Pakete liefern möchten.

Oft kann es sinnvoll sein, sich über die verfügbaren Lieferanten und deren Kosten zu informieren. Es gibt möglicherweise Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen in Rechnung stellen, die das Unternehmen nicht wirklich benötigt. Eventuell kann man die Produkte woanders günstiger kaufen.

Umweltaspekte der Warenlieferung


Immer mehr Menschen und Unternehmen sortieren und recyceln Abfälle. In einem Pflegeheim ist es nicht ganz einfach, aber viele versuchen trotzdem, viele Verpackungen und andere Dinge zu recyceln. Ein besonderer Bereich in einem Pflegeheim ist der Umgang mit gefährlichen Abfällen. Es müssen sichere Routinen im Umgang mit weggeworfenen Medikamenten und im Umgang mit scharfen und scharfen Gegenständen vorhanden sein.

Nachhaltige Einkäufe
Eine der greifbarsten Auswirkungen von Bestellroutinen auf die Umwelt ist der Kauf und die Verwendung von Produkten und Materialien. Durch die Priorisierung umweltfreundlicher Alternativen kann das Pflegeheim seine Klimaauswirkungen reduzieren und den Einsatz nicht erneuerbarer Ressourcen minimieren. Beispiele hierfür sind die Wahl recycelbarer Verpackungen, Bio-Lebensmittel und energieeffizienter Geräte.

Reduzieren Sie Abfall und Verschwendung
Effiziente Bestellvorgänge können dazu beitragen, Verschwendung und Verschwendung zu minimieren. Durch die Bestellung der richtigen Menge an Produkten und Materialien kann das Pflegeheim überschüssige Materialien vermeiden, die sonst im Müll landen würden. Sich um das zu kümmern, was man hat, ist ein weiterer Aspekt zur Reduzierung unnötigen Konsums. Indem Sie durchsehen, was das Pflegeheim kauft und entsorgt, können Sie Beispiele für unnötige Umweltbelastungen finden.

Energie- und Wassereinsparungen
Auch das Pflegeheim verbraucht Energie und Wasser. Hier bestehen möglicherweise Möglichkeiten, die Umweltbelastung des Pflegeheims zu verringern.

Bildung und Bewusstsein
Ein wichtiger Teil der Einbeziehung von Umweltaspekten in die Bestellabläufe ist die Schulung des Personals und die Sensibilisierung für Umweltthemen. Durch das Verständnis des Zusammenhangs zwischen Bestellentscheidungen und Umweltauswirkungen können Mitarbeiter aktiv zu einer nachhaltigeren Altenpflege beitragen. Durch die Festlegung klarer Umweltziele, die regelmäßig verfolgt werden, können alle im Unternehmen in die gleiche Richtung streben.

Reflexionsfragen - Warenversorgung
Pflegepersonal:
- Funktionieren die Einkaufsroutinen gut?
- Gibt es etwas, das Sie zu Hause brauchen?
- Gibt es Vorräte an Produkten, die nicht sehr oft verwendet werden?

Manager, Krankenschwester, Ergotherapeut und Physiotherapeut:
- Wissen Sie, welche Chemikalien im Geschäft sind?
- Gibt es Zugriff auf die eingelagerten Produkte?
- Gibt es Lieferanten, die unnötig viel kosten?

Bewohner und nächste Angehörige:
- Sind Sie mit den Waren und Dienstleistungen zufrieden, die das Unternehmen einkauft?

Erland Olsson
Oberschwester
Sofrosyne
Qualität in der Altenpflege

Aktuellt i media
  • 2024-05-28 04:00 01 Kvalitet, 06 Dokumentation
    Die Bedeutung klarer Abläufe in der Altenpflege: Es "Einfach zu machen, richtig zu handeln"
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-05-23 04:00 04 Bemötande, 05 Planering, 03 Ledarskap
    Was können Sie tun, damit Ihre Unterkunft attraktiv für denjenigen ist, der einziehen soll?
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-05-22 04:00 01 Kvalitet
    Die richtige Ambitionsstufe ist der Schlüssel zum Erfolg
    info
  • 2024-05-21 04:00 01 Kvalitet, 06 Dokumentation, 07 Riskhantering, 03 Ledarskap
    Altenheime sollen mit systematischer Qualitätsentwicklung arbeiten
    info
  • 2024-05-17 04:00 01 Kvalitet, 15 Handlingsberedskap, 05 Planering
    Strategische Planung für Kompetenzentwicklung in der Altenpflegeeinrichtung: Stärkung der Fähigkeiten und Qualifikationen des Personals
    Foto: Mostphotos
    info
  • 2024-05-13 04:00 18 Arbetsmiljö och utveckling
    Es ist wichtig, ein Gesprächsklima mit hoher Toleranz zu haben. Herrschaftstechniken und Repressalien senken die Qualität.
    Foto-Michael-Erhardsson-web
    info
comments powered by Disqus

Skriv upp dig till
Vårdpraktikans nyhetsbrev

Some fields are not valid
Nyhetsbrev